AKTUELLE AUSSTELLUNG

RETROSPEKTIVE KONRAD LOSCH / malerei objekte texte


„Ein Multitalent. Konrad Losch war promovierter Philosoph mit kaufmännischer Begabung, Schriftsteller mit künstlerischen Neigungen und Galerist, der professionell auch mit Immobilien und Aktien handelte. Geschäftsmann, Tagträumer und sehr diskret: All das war Losch.“(…)

So hat Hans-Dieter Fronz jüngst sehr treffend Konrad Losch, der in Leutersberg lebte und arbeitete, in der Badischen Zeitung beschrieben. Dem ist eigentlich nicht viel mehr hinzuzufügen als eben die Ausstellung in unseren Räumen, in der wir posthum einige Facetten seiner künstlerischen Arbeit und seiner Ambitionen zeigen.

In einer Einführung wird Herr Wolfgang Heinrich, ein langjähriger Weggefährte von Konrad Losch, von ihm sprechen. Er ist es schließlich, der es uns durch eine großzügige Zuwendung ermöglicht einen Preis für junge Kunst auszuloben.

 

Über Aspekte seiner künstlerischen Arbeit wird Frau Dr. Kathrin Beck-Wranek, Kunsthistorikerin, am Beispiel einiger Werke sprechen.

 

…und der Kunstpreis

 

Den Kunstpreis des Kunstvereins, der mit dem uns von Konrad Losch überlassenen Geld finanziert werden soll, wollen wir alle zwei Jahre an Künstlerinnen und Künstler vergeben, die eher am Anfang ihrer künstlerischen Laufbahn stehen. Mit dem Preis ist eine Geldzuwendung und eine Ausstellung in unseren Räumen verbunden. Wir hoffen sehr, dass wir gegen Ende des Jahres 2022 zum ersten Mal die Preisverleihung vornehmen können.

Alle Abb. ohne Titel, Konrad Losch / Fotografie Kunstverein Schallstadt